Abschlussveranstaltung

Aus Selbstorga-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abschlussveranstaltung

Dies ist ein Versuch einer Einzelperson zu notieren was an der Abschlussveranstaltung gegangen ist. korrigiert und ergänzt wenn nötig.

Für den Montag, 17. April war auf 14.45 eine "Abschlussveranstaltung der Autoorga" in der Turnhalle der Koepi 137 angekündigt worden. Um drei Uhr stand erst eine handvoll Menschen vor der Koepi, so um halb vier hat sich dann eine Runde mit ca. 25 Menschen gebildet. Eine Person hat sich Notizen gemacht und ich werde diese hier abtippen.

  • einmal war ein Raum für einen angekündigten Workshop nicht offen
  • die Teilnahme an den meisten Workshops war relativ gering
  • Inhaltsspektrum war kleiner (als vor zwei Jahren?)
  • Gab es zuwenig Raum für mehr Workshops?
  • Demo am Samstag war ein "Workshopkiller"
  • Austausch für informelles sehr gering
  • Konzept "macht selber" scheint abgeschreckt zu haben
  • Weniger Konsumkongress als letztesmal --> Mehr autoorganisiert
  • es währe eher ein Vorteil wenn der Kongress an einem Ort stattfinden würde
  • Fehlende Plena <--> fehlende Kommunikation
  • immer sehr grosse Runden --> wär schön gewesen wenn sich diese in kleinere Runden aufgelöst hätten
  • Open Space wurde wenig angenommen

--> Vorschlag: einen ganzen Tag nur Open Space

  • Wie lässt sich das Zusammengehörigkeitsgefühl wieder stärken?


ergänzungen / nachbesprechung

  • pennplatzbörse im f'hain hat gut funktioniert, angebot war größer als nachfrage
  • berlin-beteiligung relativ gering <=> interessierte menschen in berlin mittlerweile rar?!
  • aus dem linken kontext kan die autoorga nicht raus
  • es wurde so gut wie kein geld für die autoorga gebraucht <=> die meisten dinge umsonst organisiert
  • durch den hohen transparenzgrad ist während der autoorga wenig schief gelaufen