Anti-Atom-Zeitung/erstes Brainstorming Feb. 2008

Aus Selbstorga-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

<<<<< zurück zu Organisation und Dokumentation



Was spricht gegen Atomkraft:

  • Super - Gau
  • zivile Nutzung<->militärische Nutzung, Atomwaffen etc.
  • Atommüll/Lagerungs- und Entsorgungsproblematik
  • Wirtschaftlichkeit von AKWs
  • Strahlungsemissionen im Routinebetrieb (-> Leukämie etc.)
  • Sicherheitsrisiko -> Menschen machen Fehler, Materialermüdung
  • Terrorgefahr (erhöhte Attrakivität als Anschlagsziel durch Koppelung von Lagerung und Kraftwerken)

Atomkonsens=Nonsens

Handlungsmöglichkeiten:

  • Ökostrom
    • Anbieter vorstellen
    • RECS-Zertifikate (Entlarvung: Profit geht evtl. nicht in Erneuerbare) - Artikel bei heise.de:Die Ökostromlüge
  • Netzwerk lokaler Initiativen (bundesweit?)
  • Aktionsformen

Ausstieg:

  • Chancen regenerativer Energien
  • dezentralisierung von Stromversorgung --> nicht große konzerne, sondern kommunen (stadtwerke u.ä.)
  • Ex3: Energie sparen, Energie Effiziens (KWK), regenerative Energien

Atomlobby:

  • Profitinteressen - Warum wird nicht in erneuerbare investiert?
    • Stichwort: Laufzeitverlängerung
  • "Greenwash" (evtl. al Extrakästchen)
    • Greenwash meint den "Verkauf" von gefährlichen Technologien als Umwelt- und Klimafreundlich
  • Organisation der Lobbyarbeit

Umweltschutz nicht Heimatschutz:

  • Distanzierung von rechter Ökologie
  • umweltschutz NICHT GLEICH heimatschutz/nazi scheiss --> polemischer kurzartikel?

Atomkraft ist nicht sicher:

  • Störfalltabelle


(Un-) Sicherheit anhand von Krümmel und Brunsbüttel:

  • Zwecks Untermauerung der Argumente (->Sicherheitsmängel)