Diskussion:Berlin, ein Tag ohne Datum

Aus Selbstorga-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wow, also den Text find ich unglaublich toll, da kribbelts im Bauch, auch noch noch dem dritten mal lesen. Für mich hat er eine ganz faszinierende Lebendigkeit, bei den Bildern möchte ich mitmachen, denke immer ja genau, ja genau, so solls sein. Und dann hör ich auf mit lesen und bin gleich gut gelaunt, wegen dieser: Jetzt gehts los mit Leben- Stimmung. Besondern tolldie ersten Zeilen und natürlich "und die Zeit wird endlich das Spiel sein, das sie schon immer war." Bam, das sitzt. Für mich persönlich braucht er die drei Zeilen zum Schluss (Ein Bild ohne Titel usw. bis ein Taschenspiegel mit Reflektionsschwierigkeiten) nicht unbedingt. Wenn sie aber mit rein sollen, würde ich sie wahrschienlich einfach nicht an den Schluss setzen, dafür finde ich andere Bilder mittendrin viel stärker, die mit einen mit einem stärkeren wow-Leben-Jaaa-Gefühl aus dem Text entlassen würden.

Aber das nur als kleine Änderungsanmerkung, ansonsten toller Text. Jetzt werd ich weg gehen vom PC und versuchen zu fliegen!

Jana